Webangebot der Pfarreiengemeinschaft Brohltal


Hauptinhalt


"Gottes" Wort und Gedanken für diese Woche

Christi Himmelfahrt: Viel mehr als nur Vatertag

Vielen ist dieser Tag vor allem als Vatertag bekannt. Männer ziehen durch Kneipen oder treffen sich zu Radtouren. Dass dieser Tag aber seit den 30er Jahren in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag ist, liegt an einem christlichen Fest.

Aus dem Hochfest Christi Himmelfahrt ist in Deutschland im Volksmund der "Vatertag" geworden. Ein freier Tag zu "Ehren der Männer" der für viele willkommen ist. Die traditionell männlichen Teilnehmer machen dabei meist eine Wanderung oder eine gemeinsame Ausfahrt, bei der oftmals viel Alkohol konsumiert wird. Ziel der Ausflüge an Vatertag sind häufig traditionelle Ausflugspunkte wie Gaststätten. Bei Wanderungen werden Bollerwagen oder Schubkarren mitgeführt, in denen Getränke transportiert werden.


Die Rückkehr Jesu Christi zu seinem Vater

Den Grund für Christi Himmelfahrt kennen nur die wenigsten. Jeweils genau 39 Tage nach dem Ostersonntag und damit immer an einem Donnerstag gedenken die Gläubigen der Rückkehr des Gottessohnes zu seinem Vater im Himmel. Dabei berufen sie sich neben dem Lukasevangelium auf das erste Kapitel der Apostelgeschichte im Neuen Testament. Dort steht geschrieben, dass Jesus nach seiner Auferstehung noch vierzig Tage zu seinen Jüngern gesprochen habe (Apostelgeschichte 1,3), dann sei er "aufgehoben" worden und eine "Wolke nahm ihn auf vor ihren Augen weg" (Apostelgeschichte 1,9).


Allen (nicht nur den Vätern) einen schönen Feiertag! Vielleicht sehen wir uns ja auch auf dem Steinbergerhof bei der Sternwallfahrt?

Ihr/euer Rainer Schönhofen