Webangebot der Pfarreiengemeinschaft Brohltal


Hauptinhalt


Mo, 07.08.2017

Goldenes Priesterjubiläum Pf.i.R. Otmar Fechler

Schöner Artikel von Werner Krupp in der Blick Aktuell


Königsfeld. Nicht vielen ist es beschieden, ein 50-jähriges Berufsjubiläum zu feiern. Der in Dedenbach wohnende Pfarrer i. R. Otmar Fechler konnte am vergangenen Sonntag sein Goldenes Priesterjubiläum anlässlich des Pfarrfestes der Pfarrei St. Nikolaus in Königsfeld feiern.

Der am 1. Mai 1940 im Saarland geborene Jubilar studierte nach dem Abitur im Jahre 1959 Philosophie und Theologie in Trier und Freiburg und von 1962 bis 1964 Pädagogik an der Pädagogischen Hochschule in Trier. Anschließend war er ein Jahr Leiter an der zweiklassigen Landschule in Kastel, Kreis Saarburg.

Priester ist er aber nunmehr schon seit 50 Jahren. Am 30. Juli 1967 wurde er im Hohen Dom zu Trier von Bischof Bernhard Stein zum Priester geweiht und ist seither im Dienste Gottes tätig.

Nach seiner Priesterweihe arbeitete er zunächst von 1968 bis 1971 als Kaplan in der Pfarrei Maria Hilf in Koblenz-Lützel. Von April 1971 bis November 1974 wirkte er als Konviktsdirektor im Bischöflichen Konvikt Prüm und unterrichtete am Regino Gymnasium in Prüm. Von 1975 bis 1985 war er Pastor in der Pfarrei St. Lambertus in Spay mit der Filialgemeinde St. Margaretha in Brey. Zwanzig Jahre wirkte er von 1985 bis 2005 als Pastor von Hülzweiler. Während dieser Zeit war er zusätzlich zehn Jahre Dechant im Dekanat Schwalbach. Über 16 Jahre war er zusätzlich Spiritual der Diakone im Raum Saar-Hochwald und begleitete mehrere Jahre lang die Arbeitsgemeinschaft der Kapläne in Rheinland-Pfalz und an der Saar.

Am 30. Oktober 2005 wurde Otmar Fechler in einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Germanus in Niederzissen als Vicarius Cooperator für die damalige Pfarreiengemeinschaft Königsfeld-Niederzissen-Oberzissen-Wehr begrüßt. In den letzten zwölf Jahren (davon bis 2011 als Cooperator und seitdem als Pfarrer i. R.) ist er seitdem unermüdlich als Seelsorger in der jetzigen Pfarreiengemeinschaft Brohltal tätig.

„Pfarrer in Reichweite“

In all den vielen Jahren seines Wirkens hat er segensreich mit Herz und Verstand zum Wohle der ihm anvertrauten Menschen gearbeitet. Dies kam auch in dem Dank das Pfarrgemeinderatsvorsitzenden der Pfarrei St. Nikolaus Königsfeld, Werner Zepp, zum Ausdruck, der auch namens der Pfarreiengemeinschaft Brohltal dem Jubilar dankte und gratulierte: „Wir haben Sie als „Pfarrer in Reichweite“ als unermüdlichen und warmherzigen Seelsorger kennengelernt. Durch Ihr freundliches, offenes Wesen gewannen Sie schnell Kontakt zu unseren Gemeinden und den Menschen, die hier leben. Ihre Bescheidenheit, Ihre Freundlichkeit, Ihre Offenheit, aber auch Ihre Fröhlichkeit stecken an und man genießt es, wenn man in lockerer Runde mit Ihnen über Gott und die Welt redet. Sie nehmen Anteil an dem, was die Menschen bewegt. Sie haben ein offenes Ohr und nehmen sich Zeit für die Sorgen und Nöte der Mitmenschen. Sie sind nah bei uns. Sie sind einer von uns!“

Nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolaus zur Eröffnung des diesjährigen Pfarrfestes, den er gemeinsam mit dem ehemaligen Dechanten des Dekanates Remagen, Pfarrer i. R. Dr. Johannes Meyer, Pfarrer i. R. Herbert Ritterrath und Diakon Sebastian Zinken zelebrierte, eröffneten der Verbandsgemeindebeigeordnete Richard Keuler sowie die Ortsbürgermeister Elisabeth Dahr (Oberdürenbach), Eugen Schmitt (Oberzissen), Joachim Schneider (Dedenbach), Toni Harst (Schalkenbach) und Beigeordneter Günter Henk (Königsfeld) den Gratulationsreigen, dem sich die Vertreter der DJK (Bezirk sowie örtlich) und der Schützen mit Bezirkspräses Herbert Ritterrath an der Spitze sowie die örtlichen Vereine und Institutionen anschlossen. Groß war die Schar der Gratulanten. Der Jubilar durfte sich über so manches Geschenk freuen. Er hatte auf persönliche Geschenke verzichtet und um Spenden gebeten, die alle der Ahrweiler Tafel zu Gute kommen sollen. So feierte der Jubilar sein Jubiläum gemeinsam mit der Pfarrei beim diesjährigen Pfarrfest in Königsfeld. WK